Homepage von J Bergmann

 

 

Kultur und Geschichte Thüringens

Band 16

Die innenpolitische Entwicklung Thüringens in der Zeit von 1918 bis 1932

Joachim Bergmann M.A.

Herausgegeben von Dietrich Grille und Herbert Hömig

 

„Gut zehn Jahre nach der Vereinigung der beiden Deutschen Staaten erscheint das von dem Autor Joachim Bergmann verfasste Werk: ‚Die innenpolitische Entwicklung Thüringens in der Zeit von 1918 bis 1932‘. Hierin beschreibt der Verfasser den äußerst schwierigen und komplizierten Weg der thüringischen Vereinigung in der Zeit der Weimarer Republik. Vor dem Hintergrund der deutschen Wiedervereinigungsproblematik gewinnt somit der damalige thüringische Einigungsprozess erneut an Bedeutung.

Nach einer allgemeinen historischen Einführung konzentriert sich der Autor systematisch auf die jeweiligen Regierungsabschnitte des Landes. Dabei werden nicht nur die parteipolitischen Grundzüge für das Land Thüringen dargelegt, sondern auch die in den verschiedenen Landesteilen teilweise mit Erbitterung geführten einigungsspezifischen Auseinandersetzungen innerhalb der Bevölkerung. Hierbei beeinflussten oftmals die unterschiedlichen wirtschaftlichen Gegebenheiten die politischen Verhaltensweisen der Menschen.

Das Buch beinhaltet eine sehr gute Gliederung und beschreibt auf solide Weise die Entwicklung des Einigungsprozesses durch die jeweiligen thüringischen Landesregierungen, einhergehend mit der Darlegung administrativer Zusammenhänge, sowie die ökonomischen Gegebenheiten der einzelnen Regionen.“

ISBN 3-931070-27-1

370 Seiten €18.90

Das Buch können Sie bestellen beim Europaforum-Verlag creditcard_master.gif

 

 

[Inhaltsverzeichnis]

Copyright (c) 2003 Joachim Bergmann. Alle Rechte vorbehalten.
joachim.bergmann@geschichte-thueringen.de